Müglitztal, 21.05.2018

Fahrzeugbergung nach tödlichem Unfall

Ein Bauer hat am Pfingstmontag die Kontrolle über seinen Traktor auf einem abschüssigen Feldweg verloren und ist dabei tödlich verunglückt. Nach der Bergung der Person durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wurde das THW mit der Bergung des Fahrzeugs beauftragt.

Blick auf die Einsatzstelle nahe Mühlbach (Fotograf: THW Pirna)

Blick auf die Einsatzstelle nahe Mühlbach (Fotograf: THW Pirna)

Nach dem Hinzuziehen des THW-Fachberaters wurde für die Bergungsgruppen am späten Abend Alarm ausgelöst. Während sich die 1. Bergungsgruppe um die Fahrzeugbergung kümmerte, sorgten die Einsatzkräfte der Bergungsgruppe 2 für ausreichend Licht. Der Radlader der Fachgruppe Räumen des Ortsverbandes Dippoldiswalde wurde hinzugezogen und unterstützte beim Transport von Material an die schwer zugängliche Einsatzstelle. Später half er auch beim Aufrichten der in Seitenlage zum Stehen gekommenen Fahrzeuge.

Es war nach Mitternacht als die THW-Helfer die Einsatzstelle übergeben bekamen und mit ihrer Arbeit begannen. Koordiniert vom Zugtrupp wurde zunächst der Anhänger mit dem leeren Wasserbehälter aufgerichtet und entfernt. Beim Aufrichten des Traktors vom Typ Belarus 920 kamen mehrere Greifzüge zum Einsatz. Ein seitlich fixiertes Seil diente maßgeblich dem Aufrichtvorgang. Ein in der Anhängerkupplung angeschlagenes Zugseil brachte den ca. 3.800 kg schweren Traktor aus seiner misslichen Lage. Dieses Seil war auf der anderen Seite am Radlader angeschlagen, welcher eine gute Unterstützung bei den Arbeiten am Hang war.

Nachdem mit Hilfe einer Motorkettensäge ein vom Fahrzeug bereits zerstörter Baum entfernt wurden war, konnte der Traktor auf die Wiese gezogen und dann abtransportiert werden. Damit war der Einsatzauftrag erfolgreich abgeschlossen und die Technik an der Einsatzstelle wurde zurückgebaut.


  • Blick auf die Einsatzstelle nahe Mühlbach (Fotograf: THW Pirna)

  • Blick auf die Einsatzstelle nahe Mühlbach (Fotograf: THW Pirna)

  • Die Arbeit der Einsatzkräfte wird vom Zugtrupp koordiniert (Fotograf: THW Pirna)

  • Die Arbeit der Einsatzkräfte wird vom Zugtrupp koordiniert (Fotograf: THW Pirna)

  • Materialtransport mit dem Radlader der Fachgruppe Räumen (Fotograf: THW Pirna)

  • Materialtransport mit dem Radlader der Fachgruppe Räumen (Fotograf: THW Pirna)

  • Auf dem Weg zur Einsatzstelle (Fotograf: THW Pirna)

  • Auf dem Weg zur Einsatzstelle (Fotograf: THW Pirna)

  • Helfer der zweiten Bergungsgruppe sorgten für ausreichend Licht (Fotograf: THW Pirna)

  • Helfer der zweiten Bergungsgruppe sorgten für ausreichend Licht (Fotograf: THW Pirna)

  • Der Radlader zieht den Anhänger aus der Einsatzstelle (Fotograf: THW Pirna)

  • Der Radlader zieht den Anhänger aus der Einsatzstelle (Fotograf: THW Pirna)

  • Der Traktor wurde zum Aufrichten fixiert (Fotograf: THW Pirna)

  • Der Traktor wurde zum Aufrichten fixiert (Fotograf: THW Pirna)

  • Mehrere Greifzüge kamen zum Einsatz (Fotograf: THW Pirna)

  • Mehrere Greifzüge kamen zum Einsatz (Fotograf: THW Pirna)

  • Der Aufrichtvorgang beginnt (Fotograf: THW Pirna)

  • Der Aufrichtvorgang beginnt (Fotograf: THW Pirna)

  • Einsatzkräfte begutachten das Ergebnis (Fotograf: THW Pirna)

  • Einsatzkräfte begutachten das Ergebnis (Fotograf: THW Pirna)

  • Mit vereinter Kraft wird der Traktor geborgen (Fotograf: THW Pirna)

  • Mit vereinter Kraft wird der Traktor geborgen (Fotograf: THW Pirna)

  • Der Radlader des OV Dippoldiswalde beim Abschleppen (Fotograf: THW Pirna)

  • Der Radlader des OV Dippoldiswalde beim Abschleppen (Fotograf: THW Pirna)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: