Birkwitz-Pratzschwitz, 14.02.2021

Abtauchen unters Eis - Winterliche Ausbildung unserer Bergungstaucher

Die Helfer der ÖGA Tauchen aus dem Ortsverband Pirna nutzten am letzten Wochenende das passende Wetter, um in einem gut zugefrorenen See das Eistauchen zu trainieren. Eine über zehn Zentimeter dicke Eisschicht bedeckte das Gewässer, in das zu Beginn am Ufer die Ein- und Ausstiegsmöglichkeit gesichert und mit Hilfe eines Beiles gehackt werden musste.

Drei Taucher unter Wasser mit je einem Sicherheitshelfer an Land (Fotograf: Susan Schmidt)

Drei Taucher unter Wasser mit je einem Sicherheitshelfer an Land (Fotograf: Susan Schmidt)

Das Eistauchen ist für unsere Helfer nicht so oft möglich und trotzdem ist die Übung im Falle eines Einsatzes zum Zwecke des Suchens, des Rettens und des Bergens von Personen und Gegenständen in einem zugefrorenen Gewässer sehr wichtig. An dem Ausbildungstag wurden speziell unsere neuen Taucher in die Besonderheit des Eistauchens eingewiesen. Das Augenmerk lag dabei auf dem Sicherheitsverhalten über und unter Wasser. Außerdem lernten sie, dass im Vergleich zu sonstigen Tauchgängen solch ein Einsatz einen erhöhten Wärmeschutz fordert.

Die Erkundung des Gewässers unter dem Eis mit speziellen Suchverfahren sowie das Trainieren von Notsituationen war für unsere erfahrenen Helfer im Wasser großes Thema. Gemeinsam war der Tag ein Härtetest für die Ausrüstung der Taucher und für die gesamte Gruppe in ihrer Teamarbeit. Mit einer Außentemperatur von -10°C und einer Wassertemperatur von +2°C konnte diese Ausbildung mit positiven Erfolg durchgeführt werden.


  • Drei Taucher unter Wasser mit je einem Sicherheitshelfer an Land (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Drei Taucher unter Wasser mit je einem Sicherheitshelfer an Land (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Mit dem Beil wird die Ein- und Ausstiegsmöglichkeit in das Eis gehackt (Fotograf: J. Just)

  • Mit dem Beil wird die Ein- und Ausstiegsmöglichkeit in das Eis gehackt (Fotograf: J. Just)

  • Drei Taucher starten einen Übungstauchgang in das zehn Zentimeter eisbedeckte Gewässer (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Drei Taucher starten einen Übungstauchgang in das zehn Zentimeter eisbedeckte Gewässer (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Taucher mit zehn Zentimeter dicker Eisscholle (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Taucher mit zehn Zentimeter dicker Eisscholle (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Helfer an Land versorgen ihre Tauchkameraden mit den nötigen Seilen (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Helfer an Land versorgen ihre Tauchkameraden mit den nötigen Seilen (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Bei jedem Tauchgang steht mindestens ein Helfer von draußen in Bild und Ton in Verbindung mit den Tauchern unter Wasser (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Bei jedem Tauchgang steht mindestens ein Helfer von draußen in Bild und Ton in Verbindung mit den Tauchern unter Wasser (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Raus aus dem kühlen Nass ... denn die Luft in den Flaschen ist fast verbraucht (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Raus aus dem kühlen Nass ... denn die Luft in den Flaschen ist fast verbraucht (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Taucherin nach erfolgreicher Übung mit strahlenden Blicken wieder über Wasser (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Taucherin nach erfolgreicher Übung mit strahlenden Blicken wieder über Wasser (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Für das Ablegen der Tauchausrüstung benötigt man immer die Unterstützung eines zweiten Mannes (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Für das Ablegen der Tauchausrüstung benötigt man immer die Unterstützung eines zweiten Mannes (Fotograf: Susan Schmidt)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: