Görlitz, 14.02.2020

Aufbau einer Schwarzwild-Barriere im Landkreis Görlitz

Auf den Tag genau vor drei Monaten nahmen wir an einer Schulung zum Aufbau eines Wildabwehrzaunes teil. Nun wurde an der östlichen Grenze des Freistaates Sachsen aus der "Theorie" Ernst.

Schwarzwild-Barriere im Landkreis Görlitz (Fotograf: THW Pirna)

Schwarzwild-Barriere im Landkreis Görlitz (Fotograf: THW Pirna)

Vom 13.02. bis 15.02. unterstützte der THW-Ortsverband (OV) Pirna mit weiteren sieben Ortsverbänden den OV Görlitz beim Aufbau einer Schwarzwild-Barriere, um die Zuwanderung infizierter Wildschweinbestände zu verhindern. Der Einsatz des THW erfolgte im Rahmen der Amtshilfe zuständiger Behörden. Hierzu kamen sechs Einsatzkräfte des THW Pirna mit dem MTW OV und weitere Ausrüstung, wie Kettensäge und Freischneider zum Einsatz.

Die Hauptaufgaben waren einerseits das Stellen der Barriere, aber auch das Vorbereiten des Untergrundes durch Freischneiden und teilweises Entfernen des Unterholzes. Leider wurden die Arbeiten nicht nur das Geländeprofil, sondern auch durch Vandalismus und Diebstahl der Barriere beeinträchtigt. So konnte der OV Pirna in seiner Zuständigkeit nur ca. 4,5 km Barriere errichten.


  • Schwarzwild-Barriere im Landkreis Görlitz (Fotograf: THW Pirna)

  • Schwarzwild-Barriere im Landkreis Görlitz (Fotograf: THW Pirna)

  • Aufbau des Wildabwehrzaunes (Fotograf: THW Pirna)

  • Aufbau des Wildabwehrzaunes (Fotograf: THW Pirna)

  • Sechs Einsatzkräfte unterstützten den OV Görlitz (Fotograf: THW Pirna)

  • Sechs Einsatzkräfte unterstützten den OV Görlitz (Fotograf: THW Pirna)

  • Die Barriere folgt dem Geländeprofil (Fotograf: THW Pirna)

  • Die Barriere folgt dem Geländeprofil (Fotograf: THW Pirna)

  • Auch Hinweisschilder wurden angebracht (Fotograf: THW Pirna)

  • Auch Hinweisschilder wurden angebracht (Fotograf: THW Pirna)

  • Dient zum Schutz vor infizierten Wildschweinbeständen (Fotograf: THW Pirna)

  • Dient zum Schutz vor infizierten Wildschweinbeständen (Fotograf: THW Pirna)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: