Pirna, 09.11.2019

Bäume werden wahr - Die Geschichte vom Weihnachtsbaum Filly

Am Samstag, den 9. November, war das THW des Ortsverband Pirna wieder unterstützend in Sachen Weihnachtsbäume stellen im Einsatz. Die Blaufichte, welche dieses Jahr den Canaletto Markt schmückt, hat dazu ihre Geschichte:

Alles in Position, gleicht geht es los (Fotografin: Susan Schmidt)

Alles in Position, gleicht geht es los (Fotografin: Susan Schmidt)

Es lebt seit über 40 Jahren auf dem Gartengrundstück der Familie Hanke auf der Dippoldiswalder Straße in Pirna eine Blaufichte – wir nennen Sie Filly. Diese wurde damals liebevoll mit noch zwei weiteren Geschwisterbäumchen gepflanzt und konnte sich über die Zeit prächtig entfalten. Vor einigen Monaten gab es einen heftigen Sturm, wo eins ihrer Geschwisterbäumchen gefallen war. „Wir haben einfach zu flache Wurzeln. Bei zu starkem Wind schaffen wir es nicht uns zu halten“ sagte sie traurig.

Ihre Pflegeeltern bemerkten den Kummer, denn sie schlängelte aus Angst auch zu Fallen ihr Baumgeflecht bereits unter der Erde entlang des Pflasterweges. Das war aber nicht im Interesse der  Grundstückseigentümer. Diese beschlossen für Filly eine neue Aufgabe zu suchen. So entschied sich die Familie Hanke die Fichte als Weihnachtsbaum abzugeben.

Von knapp 30 Bewerbern gewann Filly das Rennen, im Jahr 2019 der Mittelpunkt auf dem Canaletto Markt in Pirna zu werden. Das stimmt sie vorerst skeptisch! Als dann aber im Spätsommer so Leute kamen, sie begutachteten, fotografierten und intensive Gespräche mit ihren Pflegeeltern führten, wusste sie, es wird Ernst! Sie konnte die Sache nicht mehr aufhalten!

Ende Oktober wurde dann auch noch die Zufahrt zum Grundstück durch das Grünflächenamt der Stadt Pirna von sämtlichen zugewachsen Hecken und Sträuchern befreit. „Es sieht nun alles so sauber und toll aus vor unsere Tür“ dachte sich das Bäumchen. Am Samstagmorgen des neunten Novembers, als die Fichte die ungewöhnlichen Parkverbotsanordnungen und Sperrungen auf der Straße vor ihrem Grundstück bemerkte, war ihr klar: „Ich glaube heute ist mein Tag gekommen!“

Nervös und ungeduldig musste sich die Fichte bei einer alten Baumschulfreundin erkundigen. Von ihr wusste sie, dass sie ebenso als Weihnachtsbaum umziehen sollte. Diese konnte nun voller Eifer berichten:
„Du Filly … kurz nach sieben Uhr heute Morgen rollten so blaue Autos des THWs, ein Tieflader und ein rotes Kranauto bei uns in Struppen auf die Talstraße ein. Diese brachten weit über 20 Helfer mit sich.

Ohne dass ich mich groß versehen konnte, kletterte ein junger Mann meinen Stamm hinauf, hängte mir das Seil des Krans um den Hals und spannte dies gewaltig. Dann kamen zwei weitere junge Männer in Schutzkleidung, krochen mir unters Nadelkleid und sägten an meinem Stamm … uuiiii, das kitzelte gewaltig! Nur wenige Momente dauerte es und ich schwebte in der Luft … immer höher zog mich der Kran … das war vielleicht irre, sag ich Dir.

Danach legte man mich ganz vorsichtig auf dem Tieflader ab, sicherte mich an meinem Stamm und band all meine Äste und Zweige, die zu weit über die Ladefläche reichten mit Seilen fest. Als die Helfer des THWs damit fertig waren, kamen dann noch zwei Polizeifahrzeuge, welche meine Reise nach Dresden absicherten. Es ging Kreuz und quer durch die Straßen, es gab viel zu sehen und die Leute unterwegs bestaunten mich.

Am Ziel in der Dresdner Neustadt angekommen, wurde ich schon erwartet und in flinker Arbeit hob mich der Kran wieder in die Lüfte. Er schwenkte mich auf meinen vorgesehen Platz für den diesjährigen Weihnachtsmarkt, wo ich dann in voller Wirkung von den Helfern aufgestellt wurde.“

Filly war nun beindruckt und auch etwas neidisch, was ihre Freundin für ein tolles Erlebnis haben durfte.
Vorerst war es nun noch ruhig, es regnete und die Straße war leer. Bis dann nach 13 Uhr immer mehr Leute auftauchten, die Pflegefamilie auf dem Grundstück stand und auch bald das THW mit seinen Einsatzfahrzeugen um die Ecke kam.

Ruck zuck war alles aufgebaut …. Es war bisher genauso, wie es ihre Baumfreundin erzählte …. „Sie hat nicht übertrieben!" dachte sich Filly. Es dauerte nicht lang und sie schwenkte ebenso am Kran in der Luft, von unten guckten die Zuschauer, es wurde fotografiert und gefilmt, die Helfer des THW ließen sie nicht aus den Augen … „was ist denn das für eine Aufregung?“  dachte sich die Blaufichte. Als diese dann auch auf dem Tieflader positioniert wurde, kamen zwei Helfer mit einem Maßband und konnten eine Länge von knapp 12 Metern an ihr feststellen.

„Wauh … bin ich groß geworden“ staunte Filly vor sich her. Das merkte sie dann auch beim Einbinden ihrer Äste. „Zieht und zupft doch nicht so an mir rum, ihr brecht mir doch sämtliche Zweige ab!“ befürchtete sie. Doch die Jungs ließen keine Stelle aus um sie sicher für den Transport auf den Pirnaer Markt fest zu binden.

Pünktlich 15 Uhr war Abfahrt. Ein letzter Blick auf ihren bisherigen Standort, ließ Filly etwas nachdenklich werden. Doch diese trübe Stimmung hielt nicht lange an. Mit der Einfahrt auf den Markplatz war die Fichte begeistert: „Warten die Leute hier alle nur auf mich? … das ist ja toll … und was für eine schöne Innenstadt Pirna hat!“, sie war überaus erstaunt.

Mit vielen schnellen Handgriffen wurde Filly vom Tieflader los gebunden. Nun schwebte sie ein zweites Mal hängend am Kran durch die Luft mit dem Weg in die für sie vorgesehene Bodenhülse. Die THW-Helfer richteten die Fichte darin optimal aus und machten sie fest für die kommenden Wochen auf dem Pirnaer Canaletto Markt. Filly freut sich: „Nun fehlt nur noch der Lichterschmuck und dann bin ich ein toller Weihnachtsbaum.“


  • Alles in Position, gleicht geht es los (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Alles in Position, gleicht geht es los (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Ein Helfer im Baum (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Ein Helfer im Baum (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Einbinden des Baumes auf dem Tieflader (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Einbinden des Baumes auf dem Tieflader (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Alle packen mit an beim Sichern der Ladung (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Alle packen mit an beim Sichern der Ladung (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Der Baum wird vom Transportgerät genommen (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Der Baum wird vom Transportgerät genommen (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Der (ungeschmückte) Weihnachtsbaum des Dresdner Ausgustusmarktes (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Der (ungeschmückte) Weihnachtsbaum des Dresdner Ausgustusmarktes (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Dem Baum für den Pirnaer Weihnachtsmarkt geht es an den Kragen (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Dem Baum für den Pirnaer Weihnachtsmarkt geht es an den Kragen (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Sorgsam wird der Baum aus dem Grundstück gehoben (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Sorgsam wird der Baum aus dem Grundstück gehoben (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Die sorgfältige Ablage des Baumes ist Chefsache (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Die sorgfältige Ablage des Baumes ist Chefsache (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Der Transport trifft auf dem Pirnaer Markt ein (Fotograf: Lucas Markert)

  • Der Transport trifft auf dem Pirnaer Markt ein (Fotograf: Lucas Markert)

  • Verkeilen für einen sicheren Stand bei Wind und Wetter (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Verkeilen für einen sicheren Stand bei Wind und Wetter (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Da ist der Stolz des Pirnaer Canalettomarktes (Fotografin: Susan Schmidt)

  • Da ist der Stolz des Pirnaer Canalettomarktes (Fotografin: Susan Schmidt)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: