Pirna, 26.03.2020

Errichtung einer Abstrichambulanz in der Sporthalle des BSZ Pirna-Copitz

Die Beprobung von Verdachtsfällen nimmt bei der Bekämpfung des neuartigen Coronavirus eine wichtige Rolle ein. Daher ist es notwendig, ausreichend Kapazitäten hierzu vorzuhalten und dabei das Infektionsrisiko für medizinisches Personal so gering wie möglich zu halten. Auf Anforderung vom Landratsamt des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge errichteten wir für diesen Zweck in der Sporthalle des Beruflichen Schulzentrums für Technik und Wirtschaft (BSZ) in Pirna-Copitz eine sogenannte "Abstrichambulanz".

Aufbau einer Abstrichambulanz in Sporthalle des BSZ-T Pirna-Copitz (Fotograf: André Jakob)

Aufbau einer Abstrichambulanz in Sporthalle des BSZ-T Pirna-Copitz (Fotograf: André Jakob)

Nach einer entsprechenden Vorplanung begaben sich 17 Einsatzkräfte zur Sporthalle. Im Ortsverband verblieb der LuK-Stab, welcher an diesem Tag vor allem die Aufgabe hatte, das benötigte Material zu beschaffen. Geleitet durch den Zugtrupp im MTW vor Ort wurde zunächst ein Fitnessraum beräumt und als Wartezimmer hergerichtet. Mit dem LKW-Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren wurden in der Zwischenzeit von einer privaten Firma Bauzäune übernommen und ans BSZ transportiert. Dort wurde durch die Kameraden der Bergungsgruppe der Außenbereich so abgetrennt, dass eine separate Zuwegung zur Abstrichambulanz entstand.

Die Kameraden unserer Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N) übernahmen derweil den Transport der bestellten Ware aus einem Dresdner Baumarkt und brachten diese zur Einsatzstelle. Gemeinsam wurde zunächst der Fußboden der Sporthalle durch die Verlegung von PVC-Bodenbelag geschützt. Jetzt konnten mittels Bauzaun acht separate  Behandlungszimmer gebildet werden, welche von einem gemeinsamen Gang erreichbar sind. Das Drahtgeflecht wurde mit einer schwer entflammbaren Gerüstbauplane umgeben, so dass ein entsprechender Sichtschutz gegeben ist.

Im Laufe der zwei Tage umfassenden Aufbauarbeiten wurden durch unsere FGr N auch die benötigten Liegen transportiert und die Einrichtung der einzelnen Bereiche mit einem Schreibtisch und passenden Stühlen komplettiert. Zum Schluss wurde noch die notwendige Beschilderung montiert. Nach der erfolgten Abnahme durch den Verwaltungsstab des Landkreises steht die Einrichtung ab sofort für die Untersuchung von Patienten, welche ihre dortigen Termine nur nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen erhalten, zur Verfügung.

Die zweitägigen Aufbauarbeiten begleitete ein Fernsehteam. Die Redakteurin, der Ton- und ein Kameramann waren stets nah dran an den Einsatzkräften ohne den eigentlichen Ablauf zu stören. Am Ende entstand eine 22-minütige Reportage, welche Anfang Mai 2020 auf WELT Nachrichtensender mehrfach im TV ausgestrahlt wurde und noch heute auf Youtube abrufbar ist.


  • Aufbau einer Abstrichambulanz in Sporthalle des BSZ-T Pirna-Copitz (Fotograf: André Jakob)

  • Aufbau einer Abstrichambulanz in Sporthalle des BSZ-T Pirna-Copitz (Fotograf: André Jakob)

  • Abladen der beschafften Bauzäune vom LKW der Fachgruppe Wassergefahren (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Abladen der beschafften Bauzäune vom LKW der Fachgruppe Wassergefahren (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Beräumen des Fitnessbereichs durch die Bergungsgruppe (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Beräumen des Fitnessbereichs durch die Bergungsgruppe (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Das Material zum Bau der Abstrichambulanz liegt bereit (Fotograf: THW Pirna)

  • Das Material zum Bau der Abstrichambulanz liegt bereit (Fotograf: THW Pirna)

  • Auftragserteilung durch den Gruppenführer der Bergungsgruppe (Fotograf: THW Pirna)

  • Auftragserteilung durch den Gruppenführer der Bergungsgruppe (Fotograf: THW Pirna)

  • Abtrennung des Bereichs von der Berufsschule durch Bauzäune (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Abtrennung des Bereichs von der Berufsschule durch Bauzäune (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Verlegen des PVC-Belags als Schutz des Hallenfußbodens (Fotograf: THW Pirna)

  • Verlegen des PVC-Belags als Schutz des Hallenfußbodens (Fotograf: THW Pirna)

  • Koordination des Einsatzes erfolgt durch den Zugtrupp im MTW (Fotograf: THW Pirna)

  • Koordination des Einsatzes erfolgt durch den Zugtrupp im MTW (Fotograf: THW Pirna)

  • Bauzäune dienen als mobile Wände der einzelnen Räume (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Bauzäune dienen als mobile Wände der einzelnen Räume (Fotograf: )Susan Schmidt

  • Fertig: Die Abstrichambulanz ist bereit zur Übergabe an den Nutzer (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Fertig: Die Abstrichambulanz ist bereit zur Übergabe an den Nutzer (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Blick in einen von acht Räumen in der Abstrichambulanz (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Blick in einen von acht Räumen in der Abstrichambulanz (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Die Aufbauarbeiten wurden von einem Fernsehteam begleitet (Fotograf: Susan Schmidt)

  • Die Aufbauarbeiten wurden von einem Fernsehteam begleitet (Fotograf: Susan Schmidt)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: