LKW mit Ladekran

Der LKW mit Anbaukran dient zum Einsetzen der Boote der Fachgruppe Wassergefahren und für sämtliche Kranarbeiten. Er wird auch zum Transport von sonstigem Material genutzt.

Er wird primär als Zugfahrzeug für die Bootstrailer genutzt. Der LKW mit Anbaukran wird zusätzlich als Festpunkt beim Einsatz von Zuggeräten, Lieferant von Druckluft für Einsatzgeräte, zum Transport von Zusatzausstattung auf der Ladefläche oder mit Anhänger genutzt. Der Ladekran ist mit einer Seilwinde (Traglast 2.500kg, 65m Seillänge) und umfangreichem Zubehör ausgestattet. Mehr- und Zweischalengreifer als Anbaugeräte und eine Palettengabel erweitern das Einsatzspektrum.

Frontansicht
Frontansicht
Rückansicht
Rückansicht
Blick auf die Ladefläche
Blick auf die Ladefläche
Das Cockpit des Fahrers
Das Cockpit des Fahrers
Vier Notsitze oder eine Liegefläche
Vier Notsitze oder eine Liegefläche
Beim Bergen eines Kfz-Wracks mittels Seilwinde
Beim Bergen eines Kfz-Wracks mittels Seilwinde

Technische Daten

Funkrufname
HEROS Pirna 36/46

Fahrzeug
Mercedes-Benz
Arocs Grounder
3343A 6x6

Baujahr
2014

Motor
6-Zylinder-Dieselmotor
mit 315 kW

Hubraum
10.677 cm³

Getriebe
PowerShift 3-Automatik,
Allrad, geländegängig

Leergewicht
17.500 kg

Nutzlast
7.500 kg

Wattiefe
0,6 m

Anbaukran
Palfinger PK 27002 SHC

Abmessungen
Länge: 9,82 m
Breite: 2,55 m
Höhe:  3,95 m

Anzahl Sitzplätze
6 (einschließlich Fahrer;
davon 4 Notsitze)

Kennzeichen
THW 85511